Gedanken

Skips Hanfprodukte, Gedanken

Skips Hanfprodukte möchte gerne mithelfen, eine alte Kulturpflanze, die seit Tausenden von Jahren auch für medizinische Zwecke benutzt wurde, den schlechten Ruf der „bösen Droge“ zu relativieren und aufzuzeigen das der Verzicht auf einen einzigen der mehr als 500 anderen Bestandteile zu einer Legalisierung führt.
Ich rede natürlich vom THC (Tetrahydrocannabinol), dem meines Wissens nach, einzigen Bestandteil der eine psychotrophe Wirkung im Cannabis aufweist und zu dem jetzigen Ruf geführt hat.
Ein einziger von über 500, glauben Sie wirklich das dieser Bestandteil die gesamte Wirkung des Cannabis verursacht?

Wohl kaum!!

Der Rest kommt als CBD in den Handel und enthält die übrigen Bestandteile die eine Menge guter Dinge bewirken.
Ob für einen selbst etwas dabei ist, muss man wie bei allen anderen Dingen auch, selbst ausprobieren, ein Wirkversprechen auf diese oder jene Wirkung gibt es natürlich nicht.
Aber das ist bei anderen Produkten ja auch so, Medikamente wirken bei unterschiedlichen Menschen ja auch nicht immer gleich, der eine mag Olivenöl der andere mag es nicht etc.pp.

Nur von einem habe ich bisher nie gehört, nämlich das es üble Nebenwirkungen hat, vielleicht mag der ein oder andere den Geruch oder Geschmack nicht, aber nachteilige Wirkungen auf die Gesundheit hat es nicht.
Bitte: Sollte mir da jemand widersprechen wollen, nur zu, ich lerne gerne dazu, senden Sie mir eine MAIL mit Ihren Erfahrungen. Danke sehr.

Hier gehts zu unserem Shop